Die wirtschaftlichen Folgen des Lockdowns in der Region

Bis die Wirtschaft wieder zur Normalität zurück kehrt, wird es noch lange dauern. Zu diesem Zwischenfazit kommt die IHK Südthüringen in ihrer aktuellen Konjunkturumfrage. Die Umfrage-Ergebnisse zeigen dabei ein zweigeteiltes Bild: Während sich Baugewerbe und Großhandel scheinbar erholen, ist die Stimmung in Teilen des Einzelhandels und der Dienstleistungswirtschaft im Keller. Jedes zehnte heimische Unternehmen sei von der Insolvenz bedroht, besonders angeschlagen sei das Gastgewerbe, so Dr. Ralf Pieterwas, Hauptgeschäftsführer der IHK Südthüringen. Auch die Handwerkskammer für Oberfranken fordert von der Politik jetzt einen konkreten Fahrplan, die Handwerksbetriebe wieder zu öffnen.