Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs., © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Diebesbande: Polizei nimmt drei Männer fest

Sie sollen in mehreren Bundesländern Zehntausende Euro und Schmuck von älteren Menschen gestohlen haben: Die Polizei hat auf einem Campingplatz in Kreuth am Tegernsee (Landkreis Miesbach) drei mutmaßliche Mitglieder einer Diebesbande festgenommen. Die Ermittler fanden bei den Männern am Donnerstag unter anderem Schmuck und mehrere Zehntausend Euro, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Die drei Männer im Alter von 26, 27 und 47 Jahren hätten sich vermutlich auf dem Campingplatz ein Quartier eingerichtet, um in Südbayern Diebstähle zu begehen. Eigentlich sind sie in Nordrhein-Westfalen gemeldet. Auch dort und in Rheinland-Pfalz sollen sie Menschen bestohlen haben. Ein Richter erließ am Freitag einen Haftbefehl.

Der Polizei zufolge kam es besonders 2021 vermehrt zu Diebstählen im Raum Rosenheim, München und Memmingen. Und auch 2022 habe es mehrere Fälle gegeben: Erst am vergangenen Dienstag hatten sich zwei Männer als Handwerker ausgegeben und eine 79 Jahre alte Frau in Rosenheim bestohlen. So sei die Polizei auf die Spur der drei Männer auf dem Campingplatz am Tegernsee gekommen.