© Boris Roessler

DNA-Reihenuntersuchung nach sexuellem Überfall auf Frau

Regenstauf (dpa/lby) – Fast zwei Jahre nach einem Überfall auf eine Frau in der Oberpfalz will die Kripo mit einem Reihen-Gentest die Täter finden. Wie die Polizei berichtete, sollen deswegen nun Speichelproben von knapp 60 Männern aus Regensburg und Regenstauf bei der DNA-Untersuchung ausgewertet werden. Am Mittwoch wurden die betreffenden Personen von den Ermittlern dazu befragt.

Nach den bisherigen Ermittlungen war die Frau Anfang September 2019 in Regenstauf (Landkreis Regensburg) nachts aus einem Bus ausgestiegen und von zwei Männern verfolgt worden. Kurze Zeit später sei die 38-Jährige dann von den Männern sexuell attackiert worden. Die Frau wurde leicht verletzt und konnte zu einer Tankstelle fliehen. Nachdem die Kripo am Tatort DNA-Material der mutmaßlichen Täter sichern konnte, soll nun die Untersuchung zur Festnahme der Männer führen.

© dpa-infocom, dpa:210428-99-390492/2