Doppelte Vorfreude aufs Klassik-Open-Air in Coburg

Das Festival wird Anfang Juli an zwei Tagen (3. und 4.7.) im Rosengarten stattfinden. Das hat der Betriebssenat Coburg-Marketing gestern beschlossen. Mit zwei Chefdirigenten: der langjährige Generalmusikdirektor des Landestheaters Coburg, Roland Kluttig, wird noch einmal auf der Bühne stehen – neben s  einem Nachfolger Daniel Carter. Coronabedingt wird das Klassik-Open-Air ein bisschen anders als gewohnt aussehen: ein Picknick auf der Wiese wird es nicht geben, das Gelände wird stattdessen bestuhlt, um die Abstände einhalten zu können. Damit sich nicht zu viele Menschen im Rosengarten aufhalten, müssen sich die Zuschauer vorher ein kostenloses Ticket besorgen.