Dreijährige stürzt in Lüftungsschacht

Eine Dreijährige ist im österreichischen Klaus in einen Lüftungsschacht gefallen und musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Das Mädchen hatte zusammen mit anderen Kindern am Freitag auf einem Lüftungsgitter bei Klaus gespielt, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Die Kinder sprangen auf dem Gitter des Lüftungsschachtes herum, bis es nachgab. Während die anderen Kinder sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen konnten, stürzte das Mädchen in den fast 5 Meter tiefen Schacht. Es konnte von Ersthelfern geborgen werden und befindet sich derzeit im Krankenhaus. Wie sie verletzt wurde, war zunächst noch unbekannt.