Drogenprozess: Junge Angeklagte erzählen

Eine mutmaßliche Dealerbande steht seit heute früh in Coburg vor Gericht. Die jungen Leute sollen gemeinsam und mit einer ausgeklügelten Arbeitsteilung Drogen in die Region gebracht und hier weiterverkauft haben. Es geht um kiloweise Marihuana, aber auch um Kokain, Ecstasy und andere Substanzen. Bisher wurden die Anklageschriften verlesen, die teilweise noch sehr jungen Angeklagten kamen auch selbst zu Wort. Sie berichteten von ihren Aktivitäten im Sportverein oder ihrer ehrenamtlichen Arbeit in der Kirche – nichts davon deutete auf eine Karriere als Dealer hin. Als die Bande aufflog, war der jüngste Angeklagte erst 15.