Drogentransport auf dem Rad aufgeflogen

Marihuana-Transport auf dem Fahrrad – Am Freitag (9.4.) kontrollierten Polizeibeamte in Unterwallenstadt einen 17-jährigen Radfahrer. Doch dem war nicht nach Kontrolle zu Mute:  Der junge Mann ergriff die Flucht über einen Radweg. Die Beamten verfolgten ihn zu Fuß und sahen, wie er seinen Rucksack in einen See warf. Am anderen Ende des Weges konnten weitere Beamte den Jungen abpassen. In seinem Rucksack, den sie aus dem See gefischt hatten, fanden die Beamten dann gut 275 Gramm Marihuana. Jetzt ermittelt die Kripo Coburg und der 17-Jährige muss sich wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.