Dunkle Jahreszeit im Straßenverkehr

Die dunkle Jahreszeit beginnt und damit besteht auch im Straßenverkehr ein erhöhtes Unfallrisiko. Darauf macht die Polizei Oberfranken aufmerksam. Es könne sogar schon zu Bodenfrost und glatten Fahrbahnen kommen, heißt es. Vor allem Fußgänger und Radfahrer sind in der Dunkelheit schwerer zu erkennen und stellen so ein hohes Unfallrisiko dar. Denjenigen rät die Polizei, sich mit Reflektoren auszustatten. Das gilt besonders für Kinder, die zur Schule laufen. In der Morgen- und Abenddämmerung sollte man zudem auf Wildwechsel achten. Autofahrer sollten das Licht einschalten und ihre Scheiben und Spiegel von Eis, Reif und Laub befreien. Ab Oktober sind außerdem Winterreifen ratsam.