© Tobias Hase

EHC Red Bull München vor CL-Viertelfinale: «Jungs sind heiß»

München (dpa) – Der EHC Red Bull München geht selbstbewusst in das Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen die Malmö Redhawks. «Wenn wir unserem Spiel treu bleiben, sollten wir gute Chancen haben», sagte Stürmer Andreas Eder vor der Partie am Dienstag (19.30 Uhr/Sport1/DAZN) im heimischen Olympia-Eisstadion. Der deutsche Eishockey-Meister hatte als erstes Team aus der DEL die Runde der besten Acht in der europäischen Königsklasse erreicht. «Das ist ein enger Wettbewerb, keine Frage», sagte Trainer Don Jackson. «Die Spiele sind wirklich aufregend, die Jungs sind heiß darauf.»

München hatte sich durch einen überraschenden Comeback-Sieg (2:3, 2:0) in zwei Partien gegen den EV Zug aus der Schweiz für das Viertelfinale qualifiziert und will mehr. «Das ist eine großartige Chance – und die Red Bulls haben das Zeug dazu, dass es noch weitergeht. Jetzt können sie ganz Europa zeigen, was für ein starkes Team sie sind», wurde der frühere Münchner Stürmer und aktuelle NHL-Profi Dominik Kahun am Montag auf der Vereinshomepage zitiert.

Malmö aus der starken schwedischen Liga ist den Münchnern bekannt, in der Gruppenphase standen sich die Teams gegenüber. Damals gelangen beiden Mannschaften jeweils Heimsiege (6:1 in Malmö, 3:2 in München).

Das Rückspiel in der K.o.-Phase steigt am Dienstag der nächsten Woche in Schweden. Das Gesamtergebnis der zwei Matches entscheidet über den Einzug ins Halbfinale. Im ersten Duell in München ist entgegen der üblichen Regeln im Eishockey deshalb auch ein Unentschieden möglich.