© Marcel Kusch

Ein Toter und eine Schwerverletzte nach Wohnungsbrand

Regensburg (dpa/lby) – Bei einem Wohnungsbrand in einem Regensburger Mehrfamilienhaus ist ein 80-Jähriger ums Leben gekommen und seine 71 Jahre alte Ehefrau schwerst verletzt worden. Der Mann sei am frühen Montagmorgen tot in der Wohnung gefunden worden, sagte ein Polizeisprecher. Die Frau konnte noch aus der Wohnung flüchten, wurde dann von Nachbarn ins Freie gebracht und kam in ein künstliches Koma.

Grund für den Brand sei wahrscheinlich eine Zigarette gewesen, hieß es. Einen Brandmelder habe es in dem Zimmer nicht gegeben. Den Angaben zufolge liegt die Wohnung im ersten Obergeschoss eines mehrstöckigen Hauses, das zu einem Wohnkomplex mit drei Gebäuden gehört, in dem 107 Menschen gemeldet sind. Die meisten Bewohner hätten die Gebäude selbstständig verlassen. Die Anwohner konnten später in die Häuser zurückkehren.