Energiekrise: IHK zu Coburg ruft Unternehmen auf sich auf möglichen Gasmangel vorzubereiten

Die IHK zu Coburg ruft Unternehmen auf sich auf einen möglichen Gasmangel im Winter vorzubereiten. Wie die Industrie- u. Handelskammer Coburg mitteilt, sahen 83 Prozent der Coburger Unternehmen bereits bei der letzten IHK-Konjunkturumfrage im April in den Energie- und Rohstoffpreisen ein Geschäftsrisiko. Das sei ein historischer Höchststand, der aktuell noch höher liegen dürfe, heißt es in der Mitteilung weiter. Weil die Versorgungslage mit Gas unklar ist, sollten Unternehmen zudem Lösungen zur eigenen Energieversorgung erarbeiten. Existenzbedrohend sieht die die Industrie- u. Handelskammer die Lage für energieintensive Branchen wie der Kunststoff- und Keramikindustrie, der Rohstoffgewinnung und Lebensmittelerzeugung. Die IHK zu Coburg gibt Empfehlungen, was Unternehmen konkret unternehmen sollten. Weitere Informationen haben wir auf unserer Homepage geteilt.