Energiepreise schlagen weiter auf das Gemüt der Unternehmen in Südthüringen

Die hohen Energiepreise drücken weiter auf die Stimmung der Unternehmen in der Region. Wie die jüngsten Konjunkturumfrage der IHK Südthüringen zeigt, erwarten nur 17 Prozent der befragten Betriebe, dass sich ihre Geschäftslage in diesem Jahr verbessert. Trotzdem bewerte eine Mehrheit seine Situation derzeit besser als vor einem Jahr. Dies sei dem Wegfall der Coronaregeln zu verdanken, so die Kammer. In der Baubranche ist die Auftragslage laut der Umfrage weiterhin gut. Dagegen habe sich die in der Krise eingebrochene Nachfrage im Dienstleistungs-, und Nahrungsmittelbereich noch immer nicht erholt. Zudem sei die Bereitschaft zu investieren im Vergleich zum Vorjahr weiter zurückgegangen.