© Friso Gentsch

Entkommenes Pferd läuft nach München

München (dpa/lby) – Eine entlaufene Stute haben Polizisten und Anwohner in München eingefangen. Zeugen hätten gemeldet, dass das Pferd ohne Reiter über die Helmut-Schmidt-Allee in Aubing am westlichen Stadtrand galoppiere, teilte die Polizei am Dienstag mit. Wie ein Sprecher sagte, lief die braune Stute mit schwarzer Mähne schließlich in einen Hinterhof in einem nahe gelegenen Wohnviertel. Den Hof hätten Anwohner mit einem Metallgitter verschlossen. «Die Kollegen haben das Pferd dann ein wenig gestreichelt und beruhigt», sagte der Polizeisprecher.

Wie sich herausstellte, war das Pferd von einer Koppel in der westlichen Nachbarstadt Germering entlaufen. Von dort müsse es mindestens zwei Kilometer weit gelaufen sein, so der Sprecher. Man habe das Tier schließlich zu seiner Besitzerin zurückgebracht. Nach bisherigen Erkenntnissen war die Stute beim Anblick von Kühen in Panik geraten und geflohen. Wie sie den Elektrozaun überwand, der die Koppel absicherte, war zunächst unklar.

© dpa-infocom, dpa:210706-99-277965/2