Gibt seinen Spielern einen Tag Pause: Nationaltrainer Hansi Flick., © Daniel Löb/dpa

Erholung vor Ungarn-Reise: Flick gibt Nationalspielern frei

Einmal durchschnaufen. Vor der Reise nach Ungarn zum dritten Nations-League-Spiel innerhalb einer Woche gibt Bundestrainer Hansi Flick den Fußball-Nationalspielern einen Tag frei.

Statt Training steht im Teamquartier in Herzogenaurach am heutigen Donnerstag Freizeit als Programmpunkt auf dem Tagesablaufplan. Kapitän Manuel Neuer und seinen Kollegen haben auf dem Gelände viele Aktivitäten zur Auswahl. Flick hatte den Fußball-Ruhetag gleich nach dem 1:1 in München gegen England im ZDF angekündigt.

Nach fünf Tagen mit Training und Erholung in Marbella und den Partien in Italien (1:1) und gegen die Three Lions setzt man beim DFB-Team bewusst auf eine kurze Phase der Regeneration. Zur Pressekonferenz (12.00 Uhr) kommt kein Spieler, sondern DFB-Direktor Oliver Bierhoff. Am Freitag steht dann die Vorbereitung auf die Partie am Samstag (20.45 Uhr/RTL) in Budapest wieder im Fokus. Nach dem Abschlusstraining fliegt Flick mit seinen Spielern am späten Nachmittag in die ungarische Hauptstadt.

Mit einem Sieg könnte Deutschland nach bislang zwei Remis die Tabellenführung in der engen Gruppe 3 der A-Liga übernehmen. Derzeit liegt die Flick-Auswahl mit zwei Punkten hinter Italien (4 Punkte) und Ungarn (3) noch auf Platz drei. Schlusslicht sind die noch sieglosen Engländer (1). Der Juni-Viererpack endet am kommenden Dienstag mit dem Heimspiel gegen Italien in Mönchengladbach.