Ein Mann betankt ein Auto., © Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Ermittler schnappen jahrelangen Serien-Tankbetrüger

Ein 65-Jähriger soll über mehrere Jahre in der Oberpfalz und in Mittelfranken sein Auto getankt haben ohne zu bezahlen. Dadurch sei ein Schaden von etwa 2700 Euro entstanden, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Nach jahrelangen Ermittlungen hat die Polizei den Verdächtigen am Mittwoch in Weiden in der Oberpfalz geschnappt. Das Amtsgericht erließ Haftbefehl gegen ihn. Seit 2016 soll der Mann in mindestens 27 Fällen Tankstellen in der nördlichen Oberpfalz, in Mittelfranken und darüber hinaus betrogen haben. Dabei verwendete er für sein Auto verschiedene gestohlene Kennzeichen, die er nach der Tat sofort wieder entfernte.

Die Ermittlungen in dem Fall sind noch nicht abgeschlossen: Der Verdächtige könnte nach Angaben der Polizei auch für weitere Tankbetrügereien und andere Vergehen in Betracht kommen.