Ermittlungen gegen Ex-Abgeordneten Hauptmann

Hat sich Mark Hauptmann bestechen lassen? Die Generalstaatsanwaltschaft ermittelt gegen den zurückgetretenen Bundestagsabgeordneten, zu dessen Wahlkreis auch Sonneberg und Hildburghausen gehört hat. Auf den Konten des CDU-Politikers wurde nach Angaben der Ermittler fast eine Million Euro eingefroren. Immobilien wurden durchsucht, u.a. Hauptmanns Wohnräume und sein früheres Bundestagsbüro. Durchsuchungen liefen auch in verschiedenen Kreisgeschäftsstellen der CDU in Südthüringen, u.a. in Hildburghausen und Sonneberg. Wie berichtet war Hauptmann vorgeworfen worden, Geldzahlungen aus Aserbaidschan angenommen zu haben. Das streitet er ab. Auch von der Vermittlung von Masken will er nicht profitiert haben.