Ermittlungen rund um Geisterfahrer-Unfall bei Schleusingen

Wie konnte es zu dem tragischen Verkehrsunfall auf der A73 bei Schleusingen im Kreis Hildburghausen kommen? Wie berichtet war dort ein Geisterfahrer frontal mit einem anderen Auto zusammengestoßen. Die 36-jährige im anderen Auto überlebte den Zusammenstoß nicht. Der 67-jährige Unfallverursacher schwebe nach wie vor in Lebensgefahr und konnte noch nicht befragt werden, so die Polizei. Ermittlungen zufolge soll der Mann zwar an der Anschlussstelle Eisfeld-Süd korrekt auf die Autobahn aufgefahren sein, habe dann aber seinen Wagen gewendet. Der Unfallfahrer war danach wohl mit hoher Geschwindigkeit unterwegs. Die Ermittlungen dauern an.