Es „knallt“ im RadioEINS-Land

Der Knall war auch bei uns zu hören – Eine sogenannte Alarmrotte der Bundeswehr aus zwei Eurofightern hat gestern Nachmittag über Nürnberg die Schallmauer durchbrochen und mit dem dabei ausgelösten doppelten lauten Knall für Unruhe in der Bevölkerung gesorgt. Grund für den Einsatz sei ein Zivilflugzeug im süddeutschen Luftraum gewesen, das den Funkkontakt verloren hatte. Die Eurofighter sollten klären, ob das zivile Flugzeug Probleme habe. Dazu mussten die beiden Bundeswehr-Piloten schnell fliegen und haben dabei die Schallmauer durchbrochen. Probleme gab es keine, der Funkkontakt konnte wenig später wieder hergestellt werden.