© Stefan Puchner

Ex-Weltmeister über WM-Blamage: «Ganz schlechtes Zeichen»

München (dpa) – Stefan Reuter wertet die Vorrundenblamage der deutschen Auswahl bei der Weltmeisterschaft als Warnsignal für den Fußball hierzulande. «Das frühe Aus der Nationalmannschaft ist ein ganz schlechtes Zeichen für den deutschen Fußball», sagte der Weltmeister von 1990 am Montag im Trainingslager seines FC Augsburg in Mals in Südtirol. Zum WM-Turnier und dem deutschen Abschneiden meinte er darüber hinaus: «Ich habe das mit Interesse verfolgt und war sehr euphorisch. Jetzt bin ich enttäuscht.»

Das Team von Bundestrainer Joachim Löw war als erste deutsche Auswahl bei einer WM schon nach der Vorrunde ausgeschieden. Zur Zukunft des DFB-Chefcoaches sagte Reuter: «Ob er weitermacht oder nicht, das muss Joachim Löw selber wissen.»