Fahranfänger kracht in Sattelzug

Alkoholisiert und müde – mit Sattelzug kollidiert. Ein 18 Jahre alter Fahranfänger hat gestern Morgen (31.8.)  die Kontrolle über sein Auto verloren. Er war in der Ortsdurchfahrt von Marktrodach unterwegs, geriet auf die Gegenfahrbahn und krachte dort in einen entgegenkommenden Sattelzug. Um den Zusammenstoß zu vermeiden, wich der Brummifahrer aus. Das Auto rauschte dennoch in den Auflieger. Glücklicherweise wurde keiner der beiden Fahrer verletzt. Der Schaden liegt bei 5000 Euro. Ein erster Alkoholtest bei dem 18-Jährigen ergab einen Wert von 0,5 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt.