Ein Streifenwagen der Polizei steht mit Blaulicht an einem Einsatzort., © Christophe Gateau/dpa/Symbolbild

Fahrer fährt an Tankstelle Bub an: Verdacht auf Beinbruch

Ein Kind ist auf einem Tankstellengelände von einem Auto angefahren worden und hat dabei vermutlich einen Beinbruch erlitten. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, fuhr ein 68-Jähriger am Freitagabend in Miltenberg zur Tankstelle, wo sich wegen Regens zahlreiche Besucher eine nahen Messe untergestellt hatten – darunter war der Sechsjährige. Aus bisher ungeklärten Gründen prallte der Mann mit seinem Wagen gegen den Buben. Dieser wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauerten an.