Fahrlässige Brandstiftung in Neuhaus-Schierschnitz

Nach einem Brand in einer Scheune in Neuhaus-Schierschnitz muss sich nun der Eigentümer wegen fahrlässiger Brandstiftung verantworten. Das hat ein Sprecher der Kriminalpolizei Saalfeld auf RadioEINS-Anfrage mitgeteilt. Wie das Feuer genau ausbrach, dazu wird noch ermittelt. Bei dem Brand vor einer Woche war eine Scheune völlig ausgebrannt. Rund 60 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren waren im Einsatz. Es entstand ein Schaden von rund 50 000 Euro.