Fall Peggy bleibt rätselhaft

Gibt es neue Entwicklungen im Mordfall Peggy? Von dieser Möglichkeit berichtet zumindest die Bild-Zeitung. Das Blatt meldet, dass es Hinweise darauf gebe, dass Peggys Leiche zerstückelt worden sei – möglicherweise, um ein Sexualdelikt zu vertuschen. Quellen für diese Information nennt die Zeitung nicht. Peggys Leiche war im Jahr 2016 gefunden worden. Dass Teile des Skeletts fehlen, wurde bisher damit erklärt, dass Wildtiere die Knochen weggeschleppt haben könnten. Wie berichtet waren die sterblichen Überreste des Mädchens erst 15 Jahre nach ihrem Verschwinden aus ihrer Heimatstadt Lichtenberg gefunden worden. Peggys Tod ist nach wie vor ungeklärt.