Brand in Spänebunker in Oberwasungen

Das hätte auch schlimmer ausgehen können – In Oberwasungen im Kreis Coburg sind gestern (26.3.) sieben Feuerwehren mit fast 90 Einsatzkräften zu einem Brand in einem Spänebunker ausgerückt. Wie Coburgs Kreisbrandrat Lorenz auf RadioEINS-Nachfrage mitteilte, war vermutlich ein heiß gelaufener Motor der Grund für das Feuer. Knapp sechs Stunden waren die Feuerwehrkräfte im Einsatz, weil kleinere Glutnester immer wieder aufgeflammt sind. Verletzt wurde niemand. Wie hoch der Schaden ist steht noch nicht fest.