© Lino Mirgeler

Faschingsfan Söder will sich wieder verkleiden

München (dpa/lby) – Faschingsfan Markus Söder könnte sich trotz seines Amtes als bayerischer Regierungschef in der fünften Jahreszeit 2020 wieder verkleiden. «Ich hab sehr gelitten in diesem Jahr», sagte der CSU-Chef am Donnerstag beim Empfang der bayerischen Abordnungen der Karnevals-, Faschings- und Fastnachtsverbände in der Staatskanzlei. Rund 150 Gäste – darunter Prinzenpaare, Tanzgruppen, Musikkapellen und Brauchtumsgruppen aus allen Bezirken – waren auf Einladung Söders in den Kuppelsaal der Staatskanzlei gekommen.

In dem für Ministerpräsidenten üblichen Smoking (mit bunter Fliege) habe er sich bei der «Fastnacht in Franken» in der vergangenen Woche nackt gefühlt und auch das nächtliche Abschminken habe ihm gefehlt. «Daher will ich nicht ausschließen, dass ich mich nächstes Jahr wieder verkleide», sagte Söder. Vor seiner Zeit als Ministerpräsident hatte er sich jedes Jahr aufwendig verkleidet.

Söder lobte die Arbeit der Karnevals-, Faschings- und Fastnachtsverbände im Land: «Bayern ist eine Hochburg. Fasching und Karneval gehören zur DNA unseres Landes.» Qualitativ gebe es in ganz Deutschland nichts besseres.