© Stefan Puchner

FC Augsburg und Greuther Fürth im DFB-Pokal im Einsatz

Augsburg/Fürth (dpa/lby) – Unmittelbar vor der Winterpause hoffen der FC Augsburg und die SpVgg Greuther Fürth am heutigen Dienstag (18.30 Uhr) auf den Einzug ins Achtelfinale des DFB-Pokals. Der Fußball-Bundesligist aus der Fuggerstadt empfängt in der zweiten Runde zuhause die Spitzenmannschaft RB Leipzig. «Wir werden versuchen, sie zu ärgern und unsere Chance zu suchen», kündigte Trainer Heiko Herrlich vor dem spannenden Duell an.

Der Zweitligist aus Fürth will seine starke Form bei 1899 Hoffenheim unter Beweis stellen. Die Mannschaft von Trainer Stefan Leitl liegt auf Aufstiegskurs und traut sich im Kraichgau eine Menge zu. «Wir wollen alles mobilisieren und alles investieren», versicherte Leitl.

Aus bayerischer Sicht komplettieren der SSV Jahn Regensburg mit einem Gastspiel am Mittwoch (20.45 Uhr) beim SV Wehen Wiesbaden und erst am 13. Januar (20.45 Uhr) Titelverteidiger FC Bayern München bei Holstein Kiel die zweite Runde im DFB-Pokal.