© Tobias Hase

FDP fordert wegen Corona mehr verkaufsoffene Sonntage

München (dpa/lby) – Angesichts der Corona-Krise fordert die Landtags-FDP die Zulassung verkaufsoffener Sonntage auch unabhängig von Festen oder Messen. «Die Corona-Pandemie hat dem stationären Einzelhandel massiv zugesetzt», sagte Fraktionsvize Julika Sandt am Dienstag. Für viele Händler sei die Krise existenzbedrohend. «Jeder zusätzliche Umsatztag ist für die Händler in den Ortskernen daher Gold wert.» Dass die Staatsregierung die Kommunen an der Durchführung verkaufsoffener Sonntage hindere, sei unverantwortlich. Laut Ladenschlussgesetz dürften diese eigentlich nur anlässlich traditioneller Großveranstaltungen stattfinden. Sie fordere allerdings nun eine «wohlwollende Prüfung» der Anträge der Kommunen, sagte Sandt – und die Staatsregierung müsse dies unterstützen.