Feuchte Banditen in Gleichamberg

Nach einem Einbruch haben Unbekannte in Gleichamberg im Kreis Hildburghausen ein Haus unter Wasser gesetzt. In der Zeit vom 15. bis 17. April drangen die Einbrecher in das leerstehende Haus in der Pfarrgasse ein und beschädigten die Wasseruhr, so dass Wasser ungehindert den Keller fluten konnte. Als die Eigentümerin kam, stand dort schon das Wasser etwa 60 cm hoch. Die Feuerwehr musste den Keller leer pumpen. Der Schaden: rund 5000 Euro.