Feuer an Skisprungschanze: Brandstiftung als Ursache vermutet

Bei dem Brand der Skisprungschanzenanlage des SV Biberau im Kreis Hildburghausen ist ein Schaden von rund 70 000 Euro entstanden. Das hat die Polizei jetzt mitgeteilt. Bei dem Brand am Sonntagmorgen waren die Kunststoffmatten der Schanzen des SV Biberau in Flammen gestanden. Die Feuerwehr konnte den Brand zwar schnell löschen, die Anlage wurde aber schwer beschädigt. Die Ermittlungen zum Fall laufen. Derzeit gehen Experten von Brandstiftung als Ursache aus – ob fahrlässig oder vorsätzlich, muss noch geklärt werden. Wer etwas mitbekommen hat, soll sich bitte an die Polizei wenden.