© Daniel Bockwoldt

Feuer in Einfamilienhauses mit Zahnarztpraxis

Mainburg (dpa/lby) – Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Mainburg (Landkreis Kelheim) ist ein Schaden von mehreren Hunderttausend Euro entstanden. Die Summe könne eventuell noch auf über eine Million Euro ansteigen, sagte ein Sprecher der Polizei am frühen Donnerstagmorgen. Das liege daran, weil in einer Zahnarztpraxis im Erdgeschoss einiges zerstört worden sei: «Durch die Löscharbeiten sind die Geräte in der Arztpraxis nicht mehr nutzbar.».

Das Feuer sei am Mittwochabend im Obergeschoss des villenähnlichen Wohnhauses ausgebrochen und habe sich ins Dach ausgebreitet. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und blieben unverletzt. Eine Feuerwehrfrau wurde bei den Löscharbeiten leicht verletzt.