Feuer in Kronach und im Kreis Lichtenfels

Zu mehreren Bränden sind die Feuerwehren gestern in Kronach und Lichtenfels ausgerückt. Am späten Nachmittag brannte es in einem Keller am Kronacher Kreuzberg. Eine Bewohnerin hatte versehentlich die Herdplatte eines Elektroherds eingeschaltet. Auf dem stand ein Karton, welcher in Brand geriet und den Keller verrauchte. Verletzt wurde niemand. In Lichtenfels mussten die Einsatzkräfte erst wegen einer Rauchentwicklung im Wald zwischen Lichtenfels und Vierzehnheiligen ausrücken. Es brannte auf eine Fläche von circa 300 Quadratmetern. Wie sich der extrem trockene Waldboden entzünden konnte, ist unbekannt. Dann brannte am Nachmittag eine Ballenpresse zwischen Arnstein und Großziegenfeld. Das Feuer breitete sich auf einer Fläche von zwei Fußballfeldern aus und konnte von der Feuerwehr und einigen Landwirten gelöscht werden. Wie berichtet ist das Risiko für Wald- und Flächenbrände weiter hoch.