Feuer in Lichtenfels und Altenkunstadt

Gleich zweimal musste die Feuerwehr am Abend im Kreis Lichtenfels ausrücken. Zunächst wurde Rauch in einem Gebäude in der Lichtenfelser Holbeinstraße gemeldet. Wenig später stellte sich heraus, dass es sich um einen Schwelbrand in einer Küche handelte. Wenig später mussten die Einsatzkräfte einen brennenden Lastwagen in Altenkunstadt löschen. Nach Angaben der Unterstützungsgruppe Sanitätseinsatzleitung hatte der LKW-Fahrer noch versucht, den Brand im Führerhaus selbst zu löschen und sich dabei so schwere Brandverletzungen zugezogen, dass er mit dem Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden musste.