Feuer in Mehrfamilienhaus

Der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in der Lauterer Straße in Coburg ist gestern Abend komplett zerstört worden. Verletzt wurde niemand. Verkehrsteilnehmer hatten zufällig Rauch und Feuer im Haus gesehen und Alarm geschlagen. Die Polizei war als erstes vor Ort und holte die Bewohner zusammen mit der Feuerwehr aus dem Gebäude. Sie kamen später in Hotels unter. Die Rauchentwicklung war so stark, dass Anwohner ihre Fenster und Türen geschlossen lassen mussten. Der Schaden am Haus liegt nach ersten Schätzungen im sechsstelligen Bereich. Noch nicht bekannt ist aber die Brandursache. Die Kripo ermittelt.

 

(Fotos: News5)