Feuerwehreinsätze in Rödental und Coburg

Ein technischer Defekt hat gestern Nachmittag einen Stromtransformator im Versandlager einer Rödentaler Firma in Brand gesetzt. Die Werksfeuerwehr und die Rödentaler Feuerwehr konnten die Flammen schnell löschen. Niemand wurde verletzt. Der Schaden liegt bei etwa 20 000 Euro.
Außerdem hat in Coburg gestern ein heißgelaufener Computer einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Der Rechner fing an zu dampfen, deshalb schlug der Rauchmelder an, und die Feuerwehr rückte aus. Einen Brand gab es aber in der Wohnung im Baltenweg nicht, und deshalb auch keinen Schaden. Es genügte, den Computer zum Auslüften auf den Balkon zu stellen.