Feuerwehren hatten mit Ölspuren zu kämpfen

Sie war mehrere Kilometer lang – Eine Ölspur hat gestern früh für erhebliche Behinderungen zwischen Steinheid und Steinach im Kreis Sonneberg gesorgt. Wie das Freie Wort berichtet, war ein Winterdienstfahrzeug schuld, das Hydraulik-Öl verloren hatte. Ein Teil der Strecke wurde komplett gesperrt, bis die Feuerwehr die Ölspur beseitigt hatte. Offenbar weil sie warten musste, wurden einige Autofahrer ausfällig und beleidigten die Einsatzkräfte der Feuerwehr. Auch im Landkreis Kronach musste sich die Feuerwehr um eine lange Ölspur kümmern – Auf der B 173 zwischen Küps und Hochstadt am Main.