Ein Schild weist auf die Notaufnahme eines Krankenhauses hin., © Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Feuerwerkskörper verletzt 13-Jährige schwer am Ohr

Eine 13-Jährige ist am Bodensee durch einen Feuerwerkskörper schwer am Ohr verletzt worden. Der Knallkörper prallte in der Silvesternacht in Lindau vom Boden ab und explodierte unmittelbar neben dem rechten Ohr des Mädchens, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Es erlitt leichte Verbrennungen. Am Neujahrstag stellte dann ein fachärztlicher Notdienst fest, dass zudem das Innenohr schwer geschädigt wurde. Ob Spätfolgen zurückbleiben werden, blieb zunächst unklar.

Den Angaben zufolge hielt sich das Mädchen kurz nach Mitternacht in einer Hofeinfahrt auf, als von der gegenüberliegenden Straßenseite ein Feuerwerkskörper angeflogen kam. Um was für eine Art es sich handelte und wer diesen abgeschossen oder geworfen hat, konnte eine Polizeisprecherin zunächst nicht sagen. Ermittelt werde aber wegen fahrlässiger Körperverletzung.