Eine Passagiermaschine startet von einem Flughafen., © Julia Cebella/dpa/Symbolbild

Flughafen München spart Energie und schaltet Lichter aus

Am Flughafen München wird es dunkler: Das große Glasdach über dem Airport Center werde nicht mehr beleuchtet, die Beleuchtung nicht zwingend notwendiger Schilder sei ausgeschaltet und das Licht in den Parkeinrichtungen am Flughafen reduziert worden, teilte die Flughafengesellschaft am Mittwoch mit. «Insgesamt wurden auf dem Flughafengelände bereits 7000 Lichtpunkte abgeschaltet – das entspricht dem Verbrauch von circa 850 Haushalten.» Auch bei der Belüftung und Klimatisierung der Büros wird gespart. Die Terminals sollen in der kalten Jahreszeit auf maximal 19 Grad beheizt werden. Weitere Möglichkeiten zur Energieeinsparung würden geprüft.