Fördergelder für die Wasserstoffforschung

Die Arbeit des so genannten HySON – des Instituts für Angewandte Wasserstoffforschung in Sonneberg – ist für die nächsten drei Jahre gesichert. Der Thüringer Wirtschaftsminister Tiefensee hat dem Institut am Mittwoch (12.5.) einen Förderbescheid in Höhe von 2,3 Mio. Euro übergeben. Das Institut HySON will die Erforschung von Wasserstoff vorantreiben und Technologien entwickeln, um Wasserstoff in der Industrie anwenden zu können.