Fördergelder für Ortsmitten

Zusätzlich zum Sonderfonds „Innenstädte beleben“ unterstützt der Freistaat Bayern die Entwicklung der Ortsmitten im ländlichen Raum in Oberfranken mit 13 Millionen Euro. Auch das Radio EINS-Land profitiert davon. Für städtebauliche Sanierungsmaßnahmen und Einzelvorhaben bekommen Ebensfeld und Marktzeuln im Kreis Lichtenfels jeweils 30 000 Euro, in den Ortskern Michelau fließen 48 000 Euro und Weidhausen bei Coburg bekommt für seine Ortsmitte 40 000 Euro. Außerdem gibt es noch den Programmteil „Flächen schonen“. Daraus fließt Geld nach Coburg (160.000 Euro ), Ebensfeld (80 000 Euro), Küps (160.000 Euro), Nordhalben (90 000), Reichenbach (189 000) sowie Teuschnitz(279 000 Euro) und nach Lichtenfels fließen für die Altstadt 2 Millionen Euro.