© Marcel Kusch

Forstarbeiter von Baum erschlagen

Nürnberg (dpa/lby) – Ein Forstarbeiter ist in Vorra bei Nürnberg von einem Baum erschlagen worden, den er selbst gefällt hatte. Der 57-Jährige habe am Mittwoch zusammen mit einem Kollegen in einem Waldstück Forstarbeiten verrichtet, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Beim Fällen eines Baumes habe dieser den Arbeiter getroffen und schwer verletzt. Der Mann starb später in einem Krankenhaus. Die Kriminalpolizei in Schwabach hat Ermittlungen aufgenommen. Anzeichen für Fremdverschulden gebe es bisher aber nicht.