Ein Rettungswagen auf Einsatzfahrt., © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Frau am Olympiaberg von Schlittenfahrer schwer verletzt

Am Münchner Olympiaberg ist eine Fußgängerin von einem Schlittenfahrer schwer verletzt worden. Ein Jugendlicher habe die 51-Jährige in der Dämmerung am Sonntag vermutlich übersehen und sie mit dem Schlitten umgefahren, teilte die Berufsfeuerwehr am Montag mit. Eine Zeugin rief den Notruf. Da die Frau nicht mehr laufen konnte und der Unfallort im Park glatt und nicht geräumt war, musste die Frau mit einer Schleifkorbtrage möglichst schonend nach unten gerutscht werden lassen.

An der zum Bob umfunktionierten Trage befestigten die Feuerwehrleute Seile und konnten die Frau so kontrolliert nach unten rutschen lassen. Sie kam in ein Münchner Krankenhaus. Wer die Frau angefahren hat, war zunächst unklar.