Frau fällt auf Betrugsmasche herein

Ein falscher Bankmitarbeiter hat eine Frau aus dem Landkreis Hildburghausen um fast 5000 Euro gebracht. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Betrüger die Frau angerufen, sich als Mitarbeiter ihrer Bank ausgegeben und von Problemen beim Online-Banking berichtet. Diese könnten aber durch Übermittlung von TAN-Nummern behoben werden, so der Mann. Die Frau glaubte dem Anrufer und stellte am nächsten Tag fest, dass ihr Geld weg ist. Die Polizei warnt noch einmal vor dieser und ähnlichen Maschen. Echte Bankmitarbeiter fragen niemals nach TAN-Nummern oder anderen sensiblen Daten.