© Federico Gambarini

Freiburg kann gegen Augsburg auf Kapitän Frantz setzen

Freiburg (dpa/lsw) – Der SC Freiburg kann im Heimspiel am Samstag gegen den FC Augsburg mit Kapitän Mike Frantz planen. Der Mittelfeldspieler war beim 0:0 beim FC Schalke 04 nach dem mit Rot geahndeten Foul von Suat Serdar angeschlagen ausgewechselt worden. Frantz habe «richtig Glück» gehabt, sagte Trainer Christian Streich am Donnerstag. «Ich gehe fest davon aus, dass er spielen kann, und Mike weiß, dass er eine wichtige Rolle für die Mannschaft hat.»

Verzichten muss der Sport-Club auf Linksverteidiger Christian Günter, der nach der Gelb-Roten-Karte aus dem Schalke-Spiel gesperrt ist. Mit einem Sieg kann der badische Fußball-Bundesligist seinen Vorsprung auf das abstiegsbedrohte Augsburg auf neun Punkte ausbauen. «Es ist nicht zu leugnen, dass das Spiel Brisanz hat», sagte Streich.