Freischießen: Musik endet um Mitternacht, Bierpreis stabil

Das Freischießen ist nicht nur für die Kronacher ein Pflichttermin. Es ist eines der größten Volksfeste der Region. Allerdings wird dieses Jahr nicht mehr so lange laut gefeiert. Die XXL-Nächte gibt es in ihrer bisherigen Form nicht mehr. Hintergrund ist ein Rechtsstreit mit einem Anwohner um den Lärm. Die Musik endet an den Freitagen und Samstagen dieses Jahr um Mitternacht. Nach Hause gehen müssen die Gäste dann aber noch nicht. Der Ausschank läuft bis 1 Uhr in den Hallen und 1.30 Uhr im Außenbereich. Den Namen XXL-Nächte lassen die Schützen aber bewusst weg. Der Bierpreis bleibt stabil. Eine Maß kostet 7,80 Euro. Das Freischießen läuft vom 9. bis 19. August.