Freistaat fördert Ausbau des Siemens-Kreisels

Weil die B4 zwischen Mönchröden und Haarbrücken aktuell saniert wird, ist der Siemenskreisel in Neustadt bei Coburg zu einem entscheidenden Knotenpunkt geworden. Die Sanierung des Kreisels wird nun mit bis zu 260.000 Euro vom Freistaat Bayern gefördert. Das hat der CSU-Landtagsabgeordnete Martin Mittag mitgeteilt. Die Maßnahme trage zur erheblichen Verbesserung im Bereich der Infrastruktur in diesem Bereich bei. Für die Region gelte es, die Verkehrsinfrastruktur weiter zu verbessern, so der Abgeordnete.