© Stefan Sauer

Frontalzusammenstoß: 26-Jährige lebensgefährlich verletzt

Randersacker (dpa/lby) – Bei einem Autounfall in Unterfranken ist eine Frau lebensgefährlich verletzt worden. Die 26-Jährige saß bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Kleintransporter und einem Auto auf der Rückbank des Pkw, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Frau wurde mit weiteren fünf Verletzten in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Laut Polizeiangaben sei die Ursache des Unfalls noch unklar. Der Kleintransporter sei am Samstagabend zwischen Randersacker und Würzburg seitlich auf einen Sattelzug aufgefahren und daraufhin in den Gegenverkehr geschleudert worden. Dort krachte er frontal in das entgegenkommende Auto.

Der 47-jährige Fahrer und ein Mitfahrer des Transporters erlitten bei dem Unfall schwere Verletzungen. Ein weiterer Insasse des Transporters sowie der Fahrer und Beifahrer des Pkw wurden leicht verletzt.

Der 47-jährige Fahrer wurde vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft hat einen Sachverständigen zur Klärung des Unfallhergangs hinzugezogen.

Die Straße zwischen Randersacker und Würzburg musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Zum Zeitpunkt des Unfalls herrschte dort bereits wegen einer Sperrung der Autobahn 3 starker Verkehr.

© dpa-infocom, dpa:211121-99-85499/2