Für die geplante „Thüringer Waldrand-Radroute“ kann sich der Landkreis Sonneberg nicht so recht begeistern

Für die geplante „Thüringer Waldrand-Radroute“ kann sich der Landkreis Sonneberg nicht so recht begeistern – zumindest nicht sofort. Wie das Freie Wort meldet, haben acht andere Landkreise und Städte schon zugesagt. Der Radwanderweg soll aus einem 400 Kilometer langen Rundkurs bestehen, der auch über Suhl, Sonneberg und Neuhaus am Rennweg führen soll. Im Sonneberger Kreistag gab es keine Zustimmung. Stattdessen wurde die Angelegenheit erst einmal in den zuständigen Ausschuss verwiesen. Das Projekt wird vom Ilmkreis koordiniert, und dieser macht Druck. In Abstimmung mit anderen Landkreisen wurde nämlich schon eine Fördervoranfrage für ein Marketing eingereicht – Sonneberg wurde erst später einbezogen.