© Daniel Karmann

Greuther Fürth verliert Test gegen Hoffenheim 0:1

Rottach-Egern (dpa/lby) – Stefan Leitl ärgerte die Niederlage gegen Europa-League-Teilnehmer 1899 Hoffenheim nicht wirklich. «Das war ein richtig gutes Spiel unserer Mannschaft. Selbst gegen einen Erstligisten hatten wir in vielen Phasen Kontrolle und haben uns sehr gute Chancen erspielt», sagte der Trainer von Fußball-Zweitligist SpVgg Greuther Fürth nach dem 0:1 (0:0) am Samstag gegen den Bundesligisten. Das Siegtor für Hoffenheim erzielte in Rottach-Egern Christoph Baumgartner in der 48. Minute. Im vierten Sommertest der Fürther war es ihre zweite Niederlage.

«Die Vorbereitung geht jetzt in die entscheidenden Phasen und da werden wir weiterhin so akribisch vorgehen wie bisher», sagte Leitl. Im nächsten Test am Donnerstag (15.30 Uhr) bei Borussia Mönchengladbach sind gemäß der Corona-Schutzverordnung sogar 300 Zuschauer erlaubt. Das hatten die Vereine im Vorfeld mitgeteilt. Die wenigen Tickets gehen an Vereinsmitglieder der Gladbacher.