© Tom Weller

Fürther Lage: Green verlängert Vertrag bis 2024

Fürth (dpa/lby) – Der ehemalige Bayern-Profi Julian Green hat seinen Vertrag beim Fußball-Bundesligisten SpVgg Greuther Fürth trotz der aktuell schwierigen sportlichen Lage vorzeitig verlängert. Der US-Amerikaner, der bereits seit 2017 für die Franken aufläuft, unterschrieb bis zum 30. Juni 2024. Der 26-Jährige setzte damit beim abgeschlagenen Tabellenletzten ein Zeichen nach innen und außen.

«Julian fühlt sich bei uns enorm wohl, und wir sind von ihm und seiner Qualität absolut überzeugt. Es spricht für ihn, dass er jetzt das Signal gibt, dass wir auch in Zukunft zusammenarbeiten werden», sagte Geschäftsführer Rachid Azzouzi laut Mitteilung vom Mittwoch. «Für uns alle ist es gerade keine leichte Phase, aber ich bin überzeugt, dass der Aufwand, den wir betreiben, wieder belohnt wird.» Die Fürther spielen am Samstag (15.30 Uhr) in Ronhof gegen die TSG 1899 Hoffenheim.

«Wir sprechen ja gerne von unserem Weg beim Kleeblatt. Und Julian ist zum einen ein ganz wichtiger Spieler, aber gehört auch zu denen, die diesen Weg schon mit am längsten mit uns bestreiten. Wir haben gemeinsam schon viel erlebt und ich freue mich auf das was noch kommt», äußerte Trainer Stefan Leitl.

In bislang 121 Pflichtspielen lief der frühere Bayern- und HSV-Profi für die Fürther auf. «Unsere gemeinsame Reise ist noch nicht zu Ende», sagte Green. «Ich bin davon weiterhin absolut überzeugt, habe das volle Vertrauen in die handelnden Personen.» Deshalb habe er sich schon jetzt dazu entschieden, den Vertrag zu verlängern.

© dpa-infocom, dpa:211124-99-128375/2