Fußballfest mit beinahe-Schlägerei

Ein friedliches Fußballfest haben knapp 3.500 Zuschauer am Samstag beim Testspiel des 1. FC Nürnberg in Lichtenfels gefeiert. Im Anschluss des Spieles konnte die Polizei am Lichtenfelser Bahnhof aber gerade noch eine Schlägerei verhindern. Dort waren zwei Fangruppen aneinander geraten. Ein Mann aus dem Landkreis Bamberg hatte schon zum Schlag gegen seinen Konkurrenten, einen Mann aus Nürnberg, ausgeholt. Da griff die Polizei ein. Nun wird wegen versuchter Körperverletzung ermittelt.